Monate: Mai 2017

kalter-hund-kekse

Kindergeburtstagsklassiker in gesund: Kalter Hund-Kekse

Kennst Du kalten Hund oder kalte Schnauze? Neben Fliegenpilzen (aus „Würstchen-Stengeln“ mit Tomatenhut und Mayo-Klecksen) ein echter Klassiker früher auf Kindergeburtstagen! Die Party war gelungen, wenn man mit verschmiertem Schokomund und aufgedunsenem Zuckerbauch seelig nach Hause tapste. So unbeschwert ungesund wie in den frühen 80ern geht es heute natürlich nicht mehr. Freundinnen erzählen mir von Kindergartenkindern, die ihren eigenen glutenfreien Kuchen mit auf die Geburtstagsfeier bringen oder von ihren Eltern striktes Zuckerverbot haben. Au weia, die armen Kleinen. Dann macht doch lieber diese gesunde Variante des alten Klassikers, dann haben alle was davon. Statt Palmin nehmen wir etwas Kokosöl, statt weißen die Vollkornkekse, statt Zucker und Schokolade Datteln, Feigen und roher Kakao. Dazu noch nährstoffreiche Mandeln. Und schon machst Du ein paar Kinder glücklich. … oder ohne Keks: Schoko-Bliss balls Wenn Du die Variante mit Keks nicht magst, weil Du z.B. auf industriell verarbeitete Produkte verzichtest, kannst Du aus dem „Teig“ auch schlichte, aber köstliche „Bliss balls“ machen. Dann einfach den Keks weglassen, den Teig rollen und kühl stellen. Ein wunderbarer energiereicher Snack zwischendurch. Gesunde …