Alle Artikel in: Ernährung als Medizin

Nahrungsmittelunverträglichkeit erkennen

Wie Du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit aufdeckst und mit ihr umgehst

Immer mehr Menschen leiden unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit und kämpfen oft lange mit ihren Beschwerden, bis die Ursache gefunden wird. So erging es auch Helen, die eine vierjährige Ärzte-Odyssee hinter sich brachte, bis sie endlich wusste, was mit ihrem Körper los war. Froh über ihre Heilung, gibt sie anderen ihr Wissen heute auf ihrer Website Weglasserei.de weiter. Im Interview verrät sie, welche drei Schritte Du zunächst tun solltest, um die Ursache Deiner Beschwerden zu entdecken, was dabei häufige Anfängerfehler sind, warum „gesund“ essen nicht immer die Lösung ist und wieso die große Obstauswahl im Supermarkt manche Körper überfordert. Helen, Du hast eine Website über Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die Weglasserei.de, gegründet. Wie kamst Du auf die Idee, warst Du persönlich betroffen? Helen: „Genau, die Idee entstand während meiner Recherchen zu meinen Magen-Darm-Beschwerden. Auf Bali fing ich mir Amöbenruhr ein und von da an hatte ich immer wieder Beschwerden. Ich wurde von Ärzten untersucht, von Ultraschall über Magen-Darm-Spiegelung bis Darm-MRT und war von den Untersuchungen her gesund. Da sie mir nicht weiterhelfen konnten, recherchierte ich selbst in Büchern und vor …

How not to die Michael Greger Buch

Die 12 Nahrungsmittel, die wir laut Wissenschaft täglich essen sollten

Der Arzt Michael Greger hat eine Mission: Er deckt auf, wie die moderne Ernährung Krebs, Parkinson und andere Zivilisationskrankheiten fördert und erforscht die Heilwirkung von Gemüse, Hülsenfrüchten und Co. In seinem neuen Ratgeber „How not to die“ präsentiert er anschaulich die wichtigsten ernährungsmedizinischen Erkenntnisse plus eine Checkliste der zwölf gesündesten Nahrungsmittel (hier zum Download). Gegen den Lebensmittelwahnsinn unserer Zeit Seit Kurzem liegt ein Ernährungsratgeber in den Regalen deutscher Buchläden, der in seiner Wissenschaftlichkeit und Tiefe revolutionär ist und monatelang die New York Times-Bestsellerliste belegte: „How not to die – Entdecken Sie Nahrungsmittel, die Ihr Leben verlängern und bewiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen“ von Dr. Michael Greger. Der amerikanische Arzt ist Veganer und auf einer Mission: Seitdem er als Kind erlebte, wie seine Großmutter, die aufgrund einer Herzkrankheit vermeintlich in wenigen Monaten sterben würde, durch eine pflanzenbasierte Ernährung gesundete und sich weitere 30 Jahre bester Gesundheit erfreute, widmete er sein Leben der Ernährungsmedizin. Sein Ziel: Den Lebensmittelwahnsinn unserer Zeit aufdecken und anhand wissenschaftlicher Studien den Zusammenhang von Zivilisationskrankheiten und moderner Ernährungsweise aufzeigen. Bislang tat er dies …

Kürbis gesund

Die Heilwirkung von Kürbis und wie Du ihn zubereitest

Langsam beginnt das Ende des Sommers, die Morgenluft schmeckt nach Melancholie, riecht nach Erde, Spinnweben, süßer Feuchtigkeit. Diese Wochen des Jahres tun immer ein bisschen weh, aber hier in Hamburg piekst es jetzt besonders im Herzen, weil der Sommer gar nicht da war, man fühlt sich betrogen wie ein Kind, das in den Ferien mit gebrochenem Arm im Bett lag. Und jetzt hat er nochmal schön Salz in die Wunde gestreut, sagte doch nochmal kurz Guten Tag und zwinkerte uns mit seiner Schokoladenseite zu. Trieb sich plötzlich schon morgens vor der Tür rum, der Sommer, posierte kokett und zeigte, was uns all die Wochen entgangen ist und wie wundervoll es hätte sein können mit ihm. Alle strömten an den Elbstrand, bestellten Sekt Aperol bis der Mond oben stand und es selbst mit Jacke zu kühl war, saßen in den Cafés, auf den Bürgersteigen und Balkonen. Ja. So war das diese Woche. Niemand freut sich also auf den Herbst, deshalb zaubert der langsam seine Asse aus dem Ärmel. Zum Beispiel den Kürbis. Seit ein paar Wochen …

kokosmus

Kokosmus, meine neueste „Superfood“-Entdeckung

Kokosöl wird ja derzeit in allen Ernährungsblogs gefeiert und auch wenn ich davon gerade eher Abstand nehme (meine Erörterung, ob Kokosöl gesund oder ungesund ist, findet ihr hier), so habe ich jetzt Kokosmus für mich entdeckt. Ich verwende es ab und zu in Süßspeisen, Overnight Oats und Porridge, weil es wie ein Biss in pure Kokosnuss schmeckt. Wie Bounty, aber ohne zugesetzte Zucker, Emulgatoren und Konservierungsstoffe. Bislang konnte ich noch nichts über den Nährwert herausfinden, liefere euch das aber nach. Jetzt aber mal der Reihe nach, was ist denn bitteschön… … der Unterschied zwischen Kokosöl und Kokosmus? Für Kokosmus wird das weiße Fruchtfleisch der Nüsse geraspelt, getrocknet und gemahlen. Es werden keine weiteren Dinge zugegeben, so dass man ein pures Glas Kokosnuss in den Händen hält. Kokosmus ist praktisch das gemahlene Fruchtfleisch einer Kokosnuss. Kokosöl dagegen wird hergestellt, indem das Fruchtfleisch geschleudert wird. Dieser kleine feine Unterschied resultiert in einem großen geschmacklichen Unterschied: Kokosöl ist nicht süß und ölig, Kokosmus ist süß und cremig, es eignet sich nicht zum Braten, sondern eher zum Süßen von …

sommerfruechte-gesund

Heilwirkung von Erdbeere und Rhabarber

Erdbeere, Himbeere, Rhabarber und Pfirsiche tun nicht nur Figur, Haut und Verdauung gut, sondern wirken auch positiv bei einigen Krankheiten. Dabei brauchen wir für diese rot-gelbe Apotheke nicht mal ein Rezept vom Arzt – aber vielleicht ein Rezept für die köstliche Zubereitung. Los geht’s! Endlich ist der Frühsommer da! Warum nur muss er sich immer so lange Zeit lassen mit seinem Kommen – und dann so tun, als wäre er nie weg gewesen, indem er die Temperaturen innerhalb einer Woche locker verdoppelt? Ach egal, Hauptsache er ist da. Nicht nur das Leben draußen wandelt sich mit steigenden Temperaturen schlagartig und wird ganz fabelhaft, auch das Einkaufen und Kochen ist abwechslungsreicher und macht mehr Vergnügen. Plötzlich leuchtet es am Obst-Stand rot, pink und gelb und ich kann nicht widerstehen und trage einen viel zu vollen Rucksack mit Rhabarber, Erdbeeren, ersten Pfirsichen und ein paar Himbeeren nach Hause. Die frechen Früchtchen wollen vernascht werden, aber bloß nicht alle auf einmal und ja nicht alle einfach pur, wo kommen wir denn da hin. Doch bevor wir uns über …

magie-des-kochens pollan

„Cooked“, Michael Pollans neue Doku über die Magie des Kochens

Warum essen heute so viele Menschen Fertigprodukte und was macht das eigentlich mit einer Gesellschaft? Die neue Doku-Reihe „Cooked“ gibt Antwort auf diese Frage. Der bekannte Ernährungsexperte Michael Pollan erforscht dabei die vier wesentlichen Methoden der Nahrungszubereitung und ihre tiefe Verwurzelung in den verschiedenen Kulturen.

Brot ungesund und macht dick - der ungesunde Dickmacher

„Käsebrot ist Hauptursache für Übergewicht“

Brot ungesund? Wie kann das sein, es gibt es doch seit tausenden von Jahren! Brot ist das deutsche Fast food schlechthin. Deutscher als Käsebrot sind nur Sauerkraut und Kassler oder Angela Merkel und Tatort. Wir Deutsche vermissen Vollkornbrot wie eine große Liebe, wenn wir zwei Wochen in Frankreich oder Spanien sind und nur Baguette bekommen. Vollkornbrot ist doch gut für uns, oder? Scheinbar nicht, wie die Ernährungsexpertin Barbara Tamelie mich lehrte. Sie gibt seit über 25 Jahren Kochkurse, -seminare, schreibt Bücher und führt Menschen durch eine Umstellung hin zu gesunder Ernährung. Ihre Basis ist die traditionelle chinesische Medizin, diese jahrtausende alte Lehre, die noch heute durch ihre Gültigkeit verblüfft. Barbara Tamelie weiß also wovon sie spricht, und sie bringt es in ihrem fundierten „Das Fünf Elemente Kochbuch“ deutlich auf den Punkt: Brot solle nur gelegentlich gegessen werden. Denn „die Verdauungsaktivität der meisten Menschen ist heutzutage so schwach, dass Brot, insbesondere wenn es frisch gegessen wird, schlecht verdaut wird und Wasseransammlungen sowie Übergewicht nachhaltig fördert.“ Sie führt fort, dass vor allem die Kombination mit Milchprodukten schlecht …

Hülsenfrüchte gesund

Heilwirkung von Hülsenfrüchten

Keiner geringer als die Vereinten Nationen propagieren, dass Hülsenfrüchte gesund sind und rufen 2016 das Jahr der Hülsenfrüchte aus. Dies soll darauf aufmerksam machen, welch wichtige Rolle Erbsen, Kichererbsen, Bohnen und Linsen in der gesunden Ernährung auf der ganzen Welt spielen. Gerade für Vegetarier und Veganer sind Hülsenfrüchte unverzichtbar. Warum sie so klasse sind, wie Du sie trickreich zubereitest, erforsche ich hier. Hülsenfrüchte gesund, klein, günstig Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt empfehlen den Verzehr von Hülsenfrüchten als Teil einer gesunden Ernährung. Die kleinen Gemüse verhindern Übergewicht, beugen chronischen Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes, koronaren Erkrankungen und Krebs, vor und können ihre Behandlung unterstützen. Wer regelmäßig Hülsenfrüchte isst, darf sich über eine gesunde, regelmäßige Verdauung freuen, starke Knochen, ein gesundes Herz und gesunde Blutgefässe. Hülsenfrüchte enthalten Proteine und Ballaststoffe, meist auch Eisen, Calcium und Folsäure sowie B-Vitamine. Nahezu alle Hülsenfrüchte stabilisieren den Stoffwechsel und den Blutzuckerspiegel, zudem unterstützen Bohnen und Co. laut der traditionellen chinesischen Medizin die Nieren. Gerade Menschen, die wenig Fleisch essen, sollten Hülsenfrüchte in ihre Ernährung integrieren. Denn sie sind ein wichtiger (wenn …

Ernährungstipps TCM Lounsbury

Buchempfehlung: „Fix your mood with food“

Dieses Buch ist für alle Ernährungsfreaks eine echte Perle: Im wunderbar kurzweiligen „Fix your mood with food“ erklärt TCM-Expertin Heather Lounsbury, was die richtige Ernährung alles heilen kann bzw. wie falsche Lebensmittel krank machen. Dabei bringt sie die Basics der Traditionellen Chinesischen Medizin und ihrer Wirkweise super verständlich auf den Punkt.