Alle Artikel in: Ernährung als Medizin

Hausmittel Erkältung Hausmittel

Ernährungstipps bei Erkältung und warum Dein Darm jetzt wichtig ist

Tränende Augen, kratziger Hals, schmerzende Gräten – eine Erkältung mit ihren kleinen bis mittelgroßen Symptomen ist ein winterliches Phänomen, auf das sich im Gegenzug zu Glühweintrinken, Schlittschuhlaufen und den ersten Schnee sicher keiner freut. Doch soweit muss es gar nicht erst kommen. Hier erfährst Du, welche natürlichen Mittel eine Erkältung vertreiben, warum Dein Darm bei den ersten Infektanzeichen eine Rolle spielt und warum Zitrusfrüchte entgegen der landläufigen Meinung kein gutes Erkältungsnahrungsmittel sind. Entlaste Deinen Darm Meist nimmt das ganze Übel Erkältung im Darm seinen Anfang. Richtig gehört – nicht in Nase, Hals oder Mund, sondern im Darm. Der beherbergt nämlich einen großen Teil unserer Immunsystems und ist auch für die Abwehr fieser Erkältungsviren zuständig. Damit er diesen Job gut erledigen kann, muss er fit sein und nicht mit Verdauungsherausforderungen überlastet. Wenn wir ihn vollstopfen mit Süßem, Fettigem und anderen schwer verdaulichen Stoffen hat er mit deren Verarbeitung so viel zu tun, dass Viren eine Chance bekommen. Sobald Du also das erste Mattigkeitsgefühl in den Gliedern verspürst, das eine Erkältung so oft ankündigt, oder das raue …